,

HGH Syntropin

Verfügbarkeit:

Vorrätig


Vergleichen

HGH Wachstumshormon 100i.e. pro Packung.

 399.90

Vorrätig

HGH Wachstumshormon kaufen

HGH (Human Growth Hormon) ist ein menschliches Wachstumshormon und ist bei Bodybuildern beliebt, da es die Muskeln aufbaut, das Fett verbrennt und die Leistungsfähigkeit erhöht. Vom Körper wird HGH während der Pubertät in einer besonders hohen Konzentration ausgeschüttet. Ab dem 20. Lebensjahr nimmt die HGH-Produktion jedoch stark ab. Das HGH fördert auch den Knochenaufbau, da es die Bildung des für den Knochenbau wichtigen Peptidhormons Osteocalcin und den Calcium- sowie Kollagengehalt der Knochen steigern kann. Auch das Immunsystem wird durch das HGH unterstützt, da der Wachstumsfaktor der T-Zellen (oder Interleukin-2) gesteigert wird. Insulin ist ein wichtiger Faktor für die Ausschüttung von HGH und bekämpft außerdem das katabole Stresshormon Cortisol und beeinflusst dadurch den HGH-Level positiv. Ein geringer HGH-Spiegel führt im zunehmenden Alter zum Abbau der Körperfunktionen. HGH Booster bestehen aus den Aminosäuren Arginin und Ornithin. Die Ausschüttung des HGHs wird durch diese Kombination stimuliert, da beide Aminosäuren die Produktion der körpereigenen Hormone begünstigen.
Sportliche Aktivität steigert die HGH-Ausschüttung. Jedoch ist dabei nicht die Trainingslänge, sondern die Intensität des Trainings von enormer Bedeutung.
Die HGH-Ausschüttung erreicht nach 10-25 Minuten intensivem Training ihr Maximum und fällt dann ab 25 Minuten rapide ab, bis nach 60 Minuten der Ausgangswert erreicht wird.
Die HGH-Werte fallen soagr nach den 60 Minuten unter den Ausgangswert. Für eine optimale HGH-Ausschüttung sollte das Training maximal 60 Minuten dauern und auch intensiv sein. Die beste Wirkung von Gewichtstraining mit schweren Gewichten auf die HGH-Ausschüttung wurden in Studien mit einer Minute Pause zwischen den Sätzen erzielt.
Auch den abnehmenden Sätzen (Reduktionssätzen), Supersätzen, erzwungenen Wiederholungen wird eine positive Eigenschaft auf die HGH-Ausschüttung zugesprochen. Anfänger sollten bei diesen Intensitätstechniken vorsichtig sein, da dies schnell zum Übertraining führen könnte.
Eine weitere Studie zeigte auf, dass ein höherer HGH-Level durch ein Training mittags und am frühen Abend (18 Uhr) erzielt werden kann, als am späten Abend oder frühen Morgen. Abend (18 Uhr) erzielt werden kann, als am späten Abend oder frühen Morgen. Die antikatabole Wirkung von HGH dürfte für jeden Bodybuilder ebenso interessant sein, die bereits beschriebene Wirkung des Wachstumshormons. HGH erschwert den Abbau von Muskelprotein, veranlasst den Körper also dazu das Protein länger in den Muskeln zu speichern. Interessant ist, dass die antikatabole Wirkung auf Kosten der Fettsäuren abläuft. Während eines intensiven Trainings gewinnt der Athlet normalerweise Energie durch den Abbau von Proteinen. Während der Verwendung von HGH veranlasst das Wachstumshormon den Körper ab zur Gewinnung von Energie Körperfett zu verbrennen. Während einer Diätphase kann HGH also Körperfett verbrennen, während der Proteinhaushalt intakt bleibt und nicht zur Energiegewinnung herangezogen wird. Wir haben noch einen dritten, für Bodybuilder sehr interessanten Aspekt des Wachstumshormons, das HGH ganz klar von allen Steroiden unterscheidet. HGH wirkt mitogen und zellteilend. HGH bewirkt mit diesen Eigenschaften eine deutliche Zunahme der Muskelmasse, die in relativ kurzer Anwendungszeit sichtbar wird. Während man mit Steroiden nur eine begrenzte Muskelmasse erreichen kann, wird unter Verwendung des Wachstumshormons HGH eine Teilung der Muskelzelle erreicht. Es entstehen, vereinfacht beschreiben, zwei neue, noch dünne Muskelfasern, die jede für sich neu aufgebaut werden können. Also erreicht der Athlet statt einer dicken Muskelfaser, zwei dicke Muskelfasern. Die von uns beschriebene Wirkung kann das Wachstumshormon HGH nicht alleine erreichen. Wer HGH zum Muskelaufbau verwendet, muss gleichzeitig auch anabole Steroide anwenden. Um eine optimale Grundlage für die Wirkung von HGH zu erreichen, sollte am besten injizierbares Testosteron angewendet werden. Hier gilt grundsätzlich, je mehr HGH angewendet wird, umso höher muss auch die Wirkstoffmenge des Testosterons sein. Bei der Anwendung des Wachstumshormons HGH ist wichtig, dass hier nicht die Höhe der Dosierung ausschlaggebend ist, sondern die Dauer der Anwendung. Als Beispiel wird eine Anwendungsdauer von einem halben Jahr mit täglich 2 I.E. genannt, statt täglich 4-8 I.E. über einen Zeitraum von zwei Monaten. Je länger HGH angewendet wird, umso ist der Effekt auf die Optik des Körpers. Angepriesen wie ein Wundermittel? Nein, natürlich nicht. Erstens kann HGH keine Wunder vollbringen und zweitens birgt es natürlich auch gesundheitliche Risiken, die wir nicht außen vorlassen wollen. Hier kann man sagen, dass die Gefahren steigen, je höher die Dosis der Injektionen.

Wenn man sich als Athlet an die vernünftigen Dosierungsempfehlungen haltet, ist HGH ein gut verträgliches Wachstumshormon. HGH Wachstumshormon kaufen.

HGH Wachstumshormon kaufen

Eine Packung hat 10 Flaschen HGH Pulver und eine grosse Flasche Bakterielles/Steriles Wasser. Die Packung hat Total: 100 i.E dies entspricht 10ml

Muskel und Fettabbau: 4-6 i.E. pro Tag, verteilt auf 2-3 Injektionen.

Einnahmedauer: 12-24 Wochen

Beispiel: Kur Plan für 12 Wochen
Pro Tag 2 i.E nach dem Training und 2 i.E. Abends zum Beispiel in das Bauchfett spritzen.
Eine 1 i.E entspricht 0.1ml wir empfehlen die Feindosierungsspritzen für die Injektion

Wichtig: Der Körper vermindert nur die Eigenproduktion wenn 1 – 2 i.E. pro Tag eingenommen wird, was bedeutet, dass eine Dosierung in diesem Bereich lediglich die Körper eigene Produktion ersetzen würde. Somatropin muss kühl gelagert werden, da es sonst seine Wirkungsfähigkeit verliert.